Strahlenschutzkurs gesucht? Aber welcher ist der richtige? Diese Suche ist manchmal gar nicht so einfach. Denn der passende Kurs ergibt sich auch aus dem jeweiligen beruflichen Hintergrund sowie aus bereits vorhandenen Erfahrungen. Strahlenschutzkurse-Online hat daher eine Übersicht zusammengestellt, mit der Kurssuchende mit wenigen Klicks den richtigen Kurs finden.

Welchen Strahlenschutzkurs brauchen Sie?

Der Kursfinder zeigt den Fahrplan mit den verschiedenen Strahlenschutzkursen zum Erwerb der Fachkunde und die sich anschließenden Spezialkurse für eine Teilgebietsfachkunde. Für den Erwerb der Fachkunde sind drei verschiedene Kurse notwendig:

  • Am Beginn der Ausbildung von Personen, die mit ionisierenden Strahlung arbeiten oder andere dabei unterstützen (wie z.B. OP-Personal) stehen immer die Kenntniskurse.
  • Die Grundkurse sind ein weiterer Baustein auf dem Weg zum Erwerb der Fachkunde: Diese benötigen alle Ärzte, die eigenverantwortlich Röntgenstrahlung zur Untersuchung oder Behandlung am Menschen einsetzen oder die rechtfertigende Indikation zum Röntgen stellen.
  • Der Spezialkurs Röntgendiagnostik ist ebenfalls eine Teilvoraussetzung für den Erwerb der Fachkunde. Dieser Kurs richtet sich an die gleiche Zielgruppe wie die des Grundkurses, also an Personen, die eigenverantwortlich Röntgenstrahlung zur Untersuchung oder Behandlung am Menschen einsetzen oder die rechtfertigende Indikation zum Röntgen stellen. Zusätzlich aber auch an Strahlenschutzexperten, Medizinphysik-Experten und Personen, die ohne ständige Aufsicht Untersuchungen oder Behandlungen mit Röntgenstrahlen technisch durchführen.

Die Spezialkurse Computertomographie und Interventionsradiologie können erst im Anschluß an den Grundkurs und den Spezialkurs Röntgendiagnostik belegt werden. Sie bieten die Möglichkeit zum Erwerb einer sogenannten Teilgebietsfachkunde. Voraussetzung für beide Kurse ist der erfolgreiche Abschluss des Spezialkurses Röntgendiagnostik.

  • Der Spezialkurs Interventionsradiologie richtet sich an Ärzte, die eigenverantwortlich mit Röntgenstrahlen im Rahmen interventioneller Eingriffe arbeiten
  • Der Spezialkurs Computertomographie ist für Ärzte, die eigenverantwortlich Röntgenstrahlen mit Computertomographen anwenden.

Notwendig: Regelmäßige Aktualisierung der Strahlenschutz-Kenntnisse

Alle 5 Jahre steht der Aktualisierungskurs der erworbenen Strahlenschutzkurs-Kenntnisse im Bereich der Röntgendiagnostik sowie ggf. der Nuklearmedizin und der Strahlentherapie an. Hier gibt es den 8-stündigen Strahlenschutzkurs zur Aktualisierung der Kenntnisse in der Röntgendiagnostik sowie den 12-stündigen Kurs, den alle Personen, die auch nuklearmedizinisch und strahlentherapeutisch tätig sind, absolvieren müssen.

Alle Kurse sind über Kurstermine direkt buchbar.

 

0 Kommentare